Mobile Hundeschule Dog-Dojo
Mobile Hundeschule Dog-Dojo 

Hundeschule bei Ihnen zu Hause

 

Gewalt fängt an, wo Wissen aufhört.

 

Ohne Hundeerziehung geht es heutzutage nicht mehr. Nur welche Art der Erziehung Sie Ihrem gelieben Vierbeiner angedeihen lassen möchten, das entscheiden Sie.

 

Das Hundetraining hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Es wird Wissen basierend auf Forschungsergebnissen und nicht nur das Bauchgefühl genutzt.

 

Das Training im Dog-Dojo beruht auf der Lerntheorie. Wer sich etwas damit auskennt wird wissen, dass es vier Säulen gibt. Die wichtigste Säule ist die Arbeit mit der positiven Verstärung, auch negative Verstärung und negative Strafe werden bewußt angewandt. Ein großes Thema ist die positive Strafe. Auf diese möchten wir gerne komplett verzichten. Da wir aber nicht in den Kopf den Hundes schauen können, kann auch ein Streicheln im unpassenden Zeitpunkt im bestmöglich Fall einfach nicht als positive Verstärkung und im schlechtmöglichsten Fall schon als positive Strafe empfunden werden. Das sind Feinheiten im Training auf welche  geachtet werden und das Training dann angepasst wird aber auch nicht immer vermieden werden können. Eines kann ich, was das Thema positive Strafe anbelangt ganz klar sagen:  Möchten Sie mit Kettenwürger, Stachelhalsbänder, Tritt in die Leiste oder Leinenruck arbeiten, dann sind Sie bei mir falsch. Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund gerne mitarbeitet und freudig gehorcht, dann sind Sie in meiner Hundeschule richtig und ich würde mich freuen Sie und Ihren Hund kennen zu lernen.

letzte Aktualisierung: 04.01.2019

siehe Alltragstraining

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dog-Dojo von Christine Sajek all rights reserved